Direkt zum Inhalt

Die vierten Klassen der GGS bauten ein Fachwerkhaus

Posted in Allgemein

In dieser Woche unternahmen die vierten Klassen der GGS einen Ausflug in den Hessenpark nach Neu Anspach. Im Rahmen des Sachunterrichtes und des Themas Hessen, fuhren die Schüler zusammen mit Ihren Klassenlehrerinnen Frau Walther und Frau Bangel in das Freilichtmuseum. Hier bekamen die Schüler zuerst eine einstündige Führung durch den Hessenpark und bekamen die wichtigsten Häuser der Vergangenheit erklärt. Man erfuhr etwas über Roggenstroh gedeckte Häuser, die alten Tierrassen, die im Hessenpark zahlreich vertreten sind, über Sprichwörter, wie zum Beispiel „Leg mal einen Zahn zu“ oder „Der ist stinkreich“ und die Kinder erfuhren, wie es in der Schule von Damals so war. Die Schüler waren sich sicher, heute ist es besser in der Schule. Anhand einer Dorfkirche wurde den Kindern erklärt, wie die Häuser in den Hessenpark kommen und warum.

Danach war es endlich soweit, die Kinder durften anhand von Plänen und einer kurzen Einweisung, ein eigenes Fachwerkhausmodell bauen. Dazu gab es einen Bausatz mit den ungefähren Maßen einer Gartenhütte. Die Schüler waren mit Begeisterung bei der Sache und nach einer relativ kurzen Zeit stand das Fachwerkhaus. Bei einem Wettbewerb auf Zeit beim Abbau, konnten die Schüler erkennen, wie „einfach“ ein Fachwerkhaus abgebaut und wieder aufgebaut werden kann.

Im Anschluss konnten die Schüler noch in kleinen Gruppen selbst den Park erkunden, bevor es gegen 13.00 Uhr wieder nach Hause in die Gönser-Grund-Schule ging. Es war ein ereignisreicher Tag, der Jedem in Erinnerung bleiben wird.

Einige Funktionen dieser Webseite verwenden Cookies, mit der Verwendung der Seite stimmen Sie dem zu.OK