Direkt zum Inhalt

Kategorie: Allgemein

ALBAs tägliche Sportstunde: digital für alle Kinder und Jugendlichen zum Mitmachen

Posted in Allgemein

Dies ist ein Hinweis auf ein Angebot von ALBA BERLIN Basketballteam e.V.

Während alle Schul- und Kitakinder den ganzen Tag zuhause verbringen, möchte ALBA mit dem neuen Online-Programm „ALBAs tägliche Sportstunde“ ab sofort Bewegung, Spaß und Bildung in diesen für uns alle ungewohnten Alltag bringen.

ALBA Berlin sendet täglich zwei digitale Schulstunden (Kita  & Schule) Sport, Fitness und Wissenswertes für alle Kinder und  Jugendlichen – zum Ansehen und Mitmachen in den eigenen vier Wänden.

ALBAs tägliche Sportstunde wird auf dem Youtube-Kanal in folgendem  Rhythmus gesendet: 

  • Montag bis Freitag um 9 Uhr: Kita-Sportstunde
  • Montag, Mittwoch und Freitag um 15 Uhr: Grundschul-Sportstunde
  • Dienstag und Donnerstag um 15 Uhr: Oberschul-Sportstunde

Links zu den Sendungen:

Wichtige Informationen zur Notbetreuung

Posted in Allgemein

Einen Anspruch auf die Notbetreuung von Montag bis Freitag haben Schülerinnen und Schüler, bei denen ein Elternteil in sogenannten kritischen Infrastrukturen beschäftigt und dieser am Arbeitsplatz unabkömmlich ist. Dies gilt gleichermaßen für Alleinerziehende. Mit Beschluss der Landesregierung soll diese Notbetreuung auf den Bereich der Osterferien ausgedehnt werden.

Ab dem 4. April 2020 bis zum 19. April 2020 steht eine erweiterte Notbetreuung zudem auch samstags und sonntags sowie an den Feiertagen zur Verfügung.

Die erweiterte Notbetreuung an Samstagen, Sonntagen und Feiertagen ist beschränkt auf die Personengruppen der Kranken- und Gesundheitsversorgung sowie der Rettungsdienste (s. anliegendes Antragsformular). Als weitere Voraussetzungen für die Teilnahme an der Notbetreuung an Wochenenden und den Feiertagen müssen folgende Kriterien erfüllt sein:

  • Alleinerziehend oder
  • der andere Elternteil ist ebenfalls in einem der (weiteren) Schlüsselberufe der 2. Corona-Bekämpfungsverordnung tätig und zeitgleich im Einsatz, d. h. die Kinderbetreuung kann innerhalb des unmittelbar familiären Kontextes nicht sichergestellt werden.
  • Die Kinder müssen die Infektionsschutzkriterien gem. Antragsformular erfüllen.

Schulanmeldung für das Schuljahr 2021-2022

Posted in Allgemein

Die Schulanmeldung darf am 30.03.20 leider nicht stattfinden. Sie können die Anmeldung für Ihr Kind gerne in den Briefkasten der Schule werfen. Bitte auch eine Kopie der Geburtsurkunde beilegen. Vielen Dank! 
Für eine mögliche Nachmittagsbetreuung wenden Sie sich bitte direkt an den ABC-Club: 0176 41720074

Sobald wir die Schule wieder öffnen können, werden Sie zu einer Informationsveranstaltung eingeladen.

Neuregelung Notbetreuung

Posted in Allgemein

Liebe Eltern,

bitte beachten Sie folgende Neuerung: 

Wichtige Änderung: es müssen nicht mehr beide Elternteile Funktionsträger sein, ein Elternteil als Funktionsträger genügt, damit das Kind in die Betreuung kann. Bitte nehmen Sie hierzu den genauen Text der Verordnung zur Kenntnis.

Auszug aus einem Schreiben des Staatlichen Schulamtes vom 21.03.2020

Außerdem wurde die Liste um Ambulante Pflegedienste und Abfallwirtschaft erweitert.

Bitte melden Sie Ihren eventuellen Not-Betreuungsbedarf bis Sonntag, 22.03.20 – 18.00 Uhr an die Schule poststelle@ohbz.butzbach.schulverwaltung.hessen.de

Informationen zur Notbetreuung und der aktuellen Lage

Posted in Allgemein

Guten Morgen liebe Eltern der GGS,

zunächst möchte ich Ihnen allen für einen besonnenen Umgang mit der Situation danken. Am Montagmorgen konnten alle schulischen Informationen oder Materialien gut ausgetauscht werden. Wir haben uns auch über positive Rückmeldungen aus der Elternschaft bezüglich der Organisation gefreut :-).

Besonderen Dank möchten wir den Elternbeiräten aussprechen, die sich bereit erklärt haben, die Wochen-Arbeits-Pläne und Materialien an die Familien zu verteilen. „So schaffen wir das!“ 🙂 DANKE

Die Notbetreuung ist eingerichtet und kann sogar mit Mittagessen angeboten werden. Bitte informieren Sie sich auf der Seite des HKM oder in der konsolidierten Lesefassung der zweiten Verordnung zur Bekämpfung des Corona-Virus über die Liste der „Funktionsträger zur Aufrechterhaltung der Infrastruktur“. Sollte sich für Ihre Familie der Anspruch auf Notbetreuung ergeben, so füllen Sie bitte das angehängte Formular aus und nehmen Sie Kontakt zu mir auf. Sie erreichen mich täglich von 08.00 Uhr bis 13.00 Uhr in der Schule.

Für alle Fragen rund um Corona empfehle ich Ihnen die Seiten des HKM: https://kultusministerium.hessen.de/foerderangebote/schule-gesundheit/aktuelle-informationen-zu-corona-2

Wichtige Information: Einstellung des Unterrichts

Posted in Allgemein

„In Hessen wird ab Montag, 16. März, an allen Schulen kein regulärer Unterricht mehr stattfinden. Am Montag haben Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte noch einmal Gelegenheit, in den Schulen zusammenzutreffen, um Verabredungen für die unterrichtsfreie Zeit bis zu den Osterferien zu treffen, persönliche Lehr- und Lernmaterialien aus den Schulen zu holen und Hinweise zu geben, wie Unterrichtsstoff ggf. vor- und nachbereitet werden kann. Schulleitungen sind an den Unterrichtstagen zu den üblichen Unterrichtszeiten zur Anwesenheit verpflichtet, um die Erreichbarkeit für die Schulaufsicht sicherzustellen und gegebenenfalls weitere Schutzmaßnahmen vor Ort umgehend umsetzen zu können. Für Schülerinnen und Schüler der Schuljahrgänge 1 bis 6 ist eine Notbetreuung in kleinen Gruppen zu gewährleisten. Die Notbetreuung dient dazu, Kinder aufzunehmen, deren Eltern in sogenannten kritischen Infrastrukturen tätig sind.“ HKM 14.03.2020

Liebe Eltern der Gönser-Grund-Schule,                                                                                14.03.20

wir stehen vor unbekannten Herausforderungen und wollen diese im Sinne der Schulgemeinde zusammen so gut wie möglich lösen.

Folgende Schritte sind mit dem SEB-Vorstand (Herrn Steiner) und dem ABC-Club (Frau Reisinger) abgestimmt:

Eltern, die in den sogenannten „Kritischen Infrastrukturen“ tätig sind (siehe Zweite Verordnung zur Bekämpfung des Corona-Virus(konsolidierte Lesefassung)), schicken bitte eine Mail an die Schuladresse: poststelle@ohbz.butzbach.schulverwaltung.hessen.de mit folgenden Angaben:

  • Name des Kindes
  • Klasse
  • Berufstätigkeit
  • Frühbetreuung notwendig?

Für diese Kinder werden wir eine Notbetreuung in der Schule einrichten. Ich bitte um Ihre Angaben bis Montag, 16.03.20  – 09.00 Uhr.

Diese Eltern erhalten von mir am Montag dann detaillierte Informationen zum Ablauf.

 Am Montag, 16.03.20 ist die Schule von 08.00 Uhr bis 10.00 Uhr geöffnet, um Schulmaterialien abzuholen. Die Klassenleitungen sind in den Klassen.

Ab 10.00 Uhr findet für das Kollegium eine Konferenz statt.

Am Dienstag, 17.03.20 startet die Notbetreuung.

Wir versorgen alle Kinder mit Wochen-Arbeitsplänen. Diese werden immer am Montag (16.03., 23.03., 30.03.20) ausgegeben. Die Kinder erhalten ihre Aufgaben in Papierform – alle Klassenelternbeiräte haben sich damit einverstanden erklärt, diese an die Kinder der jeweiligen Klasse zu verteilen. Vielen Dank dafür! So ist am besten gewährleistet, dass alle Kinder gut versorgt sind und die Verbindung zur Schule erhalten bleibt.

So weit die Informationen von heute. Sie werden so zeitnah wie möglich von mir weiterhin informiert.

Bleiben Sie gesund und optimistisch.

Mit freundlichen Grüßen

A.Schliebener

Rektorin

Auszeichnung als Kinderrechteschule

Posted in Allgemein

Am 18. Februar 2020 trafen sich Vertreter*innen der hessischen Kinderrechteschulen in Frankfurt am Main.  Es gab zwei gute Gründe zu feiern: Seit 10 Jahren gibt es das Modellschul-Netzwerk für Kinderrechte und Demokratie Hessen, dem mittlerweile rund 25 angehören.

Sechs Schulen – darunter die Gönser-Grund-Schule – schlossen mit dem Tag das Ausbildungsprogramm „Auf dem Weg zur Kinderrechte- und Demokratieschule“ ab, wurden in das Netzwerk aufgenommen und damit als Kinderrechteschule ausgezeichnet. Jörg Meyer-Scholten aus dem Hessischen Kultusministerium sowie Jasmine Gebhard von Makista gratulierten den Schulen.

Auszeichnung der Gönser-Grund-Schule als Kinderrechteschule und Mitglied im Modellschul-Netzwerk für Kinderrechte und Demokratie Hessen. Auf dem Foto: Anette Schliebener (Rektorin), Anna Mentz (Konrektorin), Jörg Meyer-Scholten (Hessisches Kultusministerium), Jasmine Gebhard (Makista e. V.) Fotografin: Sunita Benzing

Ann Kathrin Linsenhoff, erfolgreiche Dressurreiterin und ehemaliges UNICEF-Vorstandsmitglied, dankte den Beteiligten in einer Videobotschaft für ihr großes Engagement. Sie hatte 2009 gemeinsam mit Sonja Student, Vorsitzende des Vereins Makista, das Netzwerk ins Leben gerufen und unterstützt. Seit dem beschäftigen sich Lehrkräfte, Schulleitungen, pädagogische Fachkräfte und Eltern darin gemeinsam mit dem Team von Makista und den Netzwerkpartnern mit der Frage: Wie lernen und leben wir die UN-Kinderrechtskonvention in der Schule?

Dazu werden vor allem regelmäßige Gelegenheiten zum Austausch von Erfahrungen und praktischen Ideen der Schulen untereinander geschaffen. Fortbildungsmodule regen zur Reflexion an, wie die Prinzipien der Kinderrechte Gleichheit, Schutz, Förderung und Beteiligung zur Ordnung vorhandener pädagogischer Strukturen beitragen können.

Neue „Standards für Kinderrechteschulen“ unterstützen das. Das Netzwerk versteht sich auch als gesellschaftliche Kraft für die Realisierung der Kinderrechte in Hessen oder darüber hinaus. Schülerinnen und Schüler aus Kinderrechteschulen wirkten an der Erarbeitung der Hessischen Kinder- und Jugendrecht-Charta mit, organisierten Aktionen zur Aufnahme der Kinderrechte in die Hessische Verfassung und in das Grundgesetz.

Das Modellschul-Netzwerk für Kinderrechte und Demokratie Hessen ist ein Programm von Makista e. V. in Partnerschaft mit: HKM-Projekt „Gewaltprävention und Demokratielernen“ (GuD), Linsenhoff-Stiftung, UNICEF Deutschland, Deutsches Kinderhilfswerk. Aktuell werden einzelne Maßnahmen im Netzwerk gefördert im Landesprogramm „Hessen aktiv – für Demokratie und gegen Extremismus“.

Website und weitere Informationen: Makista Netzwerk Hessen

 

Lesetage in der GGS mit dem Kinderbuchautor Wolfgang Lambrecht

Posted in Allgemein

In der kurzen Schulwoche nach Fasching fanden zum siebten Mal die Lesetage in der GGS statt. An diesen Tagen stand das Lesen im Vordergrund. Es wurde in allen Grundschulklassen, von der 1 bis zur 4, selbst gelesen, vorgelesen, laut und leise gelesen, Geschichten gelesen, ganze Bücher gelesen und auch Neues erfahren über Bücher.

Der Mittwoch und der Freitag starteten mit einer Geschichte als Lesekino für alle Klassen gemeinsam in der Aula. Hier wurde die Geschichte „Die einsame Giraffe“ und „Wie man ein Zottelrunkel zähmt“ vorgelesen und bildlich untermalt. Im Anschluß ging jeder Schüler in seine Klasse und es wurde dort anhand von Lektüren, Lapbooks und kurzen Geschichten auf die vielfältigsten Arten gelesen. In einigen Klassen wurden unter anderem eigene Bilderbücher erstellt, Lesekisten gebaut, Lapbooks gebastelt oder ganze Lektüren gelesen. Nach der großen Pause konnten die Schüler für 20 Minuten sich aussuchen, zu welchem Buch oder Thema sie sich etwas Vorlesen lassen wollten. Hier haben viele Erwachsene der Schulgemeinde der GGS den Schülern etwas angeboten, unter anderem die Förderschullehrerin oder unser Sozialpädagoge. Danach wurde im Klassenverband weitergearbeitet. Es wurde natürlich auch gebastelt oder gemalt, um das Gelesene zu verarbeiten oder sich darüber zu unterhalten.

Der mittlere Tag, der Donnerstag beinhaltete noch ein Highlight: Eine Autorenlesung der besonderen Art. Es war Herr Wolfgang Lambrecht zu Gast, der unter anderem die Kinderbuchreihe „Herr Bombelmann“ geschrieben hat. Er erzählte von seinem Buch und las einige Passagen daraus vor. Mit viel Gestik und Mimik, verstellter Stimme und Aktionskomik, so wie die Einbeziehung der Schüler in den Vortrag, gelang es Herrn Lambrecht die Schüler zum motivierten zuhören zu animieren. Auch der Song zur Geschichte des „Holzwurm Hans“ war ein richtiger Ohrwurm, der noch den restlichen Schulvormittag in der Schule zu hören war. Die Kinder waren begeistert und so motiviert, dass sie auch nach 2 Schulstunden noch engagiert Fragen stellten, um mehr über das Buch oder die Arbeit eines Autors zu erfahren.

Einigen Schülern war sofort klar, dass sie sich auch das Buch besorgen müssen, um zu wissen, welche Abenteuer Herr Bombelmann oder der Holzwurm Hans noch erleben.

Es war ein gelungener Vormittag, der alle Schüler, aller Altersklassen begeistern konnte und auch die Lehrer in ihren Bann zog.

Am Ende der Tage war allen Grundschülern klar: Lesen macht Spass!

Eine ganze Schule feiert Fasching

Posted in Allgemein

Am letzten Freitag war es endlich soweit, schon zwei Schultage früher wie üblich, da der Rosenmontag und der Faschingsdienstag schulfrei waren.

Die Schüler der Gönser-Grund-Schule, kurz GGS, konnten es kaum noch erwarten, endlich Fasching. Fast alle Schüler kamen verkleidet in die Schule, die an diesem Tag ganz im Zeichen des Faschings stand. Da wurden Polonaisen durch das gesamte Schulhaus gemacht. Es gab Stopptanz und Mohrenkopf-Wettessen, riesen gesunde und auch etwas ungesündere Buffets. Es wurden Luftballons durch die Flure transportiert und die Klassen waren geschmückt mit Luftschlangen und Girlanden. Durch die Flure hallten Faschingsschlager und typische Kindermusik auch das rote Pferd fehlte natürlich nicht. Es wurde gespielt, gelacht und getanzt.

Es gab auch ruhigere Ecken, für die Kinder, die mal etwas ausruhen mussten von dem ganzen Faschingstreiben. Auch die Sporthalle wurde genutzt, so dass die Bewegung trotz Verkleidung nicht zu kurz kam, wie man auf dem Foto der 1ten und 2 ten Klasse erkennen kann. Es gab ebenfalls eine kleine Vorführung der Tanzkinder, die nach der großen Pause ihr aktuelles Programm zum Besten gaben.

Es war jedenfalls ein sehr närrischer Schultag, zu dem nur eins zu sagen ist: Helau!

Schulausfall am Montag 10.02.2020

Posted in Allgemein

Liebe Eltern,
auf Grund der angekündigten Wetterlage gibt es unter den Butzbacher Schulen den Beschluss, den morgigen Unterricht ausfallen zu lassen. Die Sicherheit der Schülerinnen und Schüler auf dem Schulweg zur Schule und zurück scheint unter den Sturmwarnungen nicht gewährleistet zu sein.
Wir richten eine Not-Betreuung in der Schule ein – die Zeiten entsprechen dem Stundenplan.

Mit freundlichen Grüßen
Anette Schliebener
Rektorin

Einige Funktionen dieser Webseite verwenden Cookies, mit der Verwendung der Seite stimmen Sie dem zu.OK