Direkt zum Inhalt

Mathematik

Der Mathematikunterricht in der Grundschule leistet einen wichtigen Beitrag zur allgemeinen Denkerziehung der Kinder und greift die mathematischen Alltagserfahrungen der Kinder auf, vertieft und erweitert sie durch die Gestaltung geeigneter Lernangebote und Lernumgebungen.

Die Schüler lernen sich individuelle Lernwege zu erschließen, eigene Lösungsstrategien und Lösungsverfahren zu versuchen, bei Problemen nicht aufzugeben, sondern alleine oder im Austausch mit anderen Lösungswege zu finden.

Hierbei erwerben die Schüler im Fach Mathematik im Laufe ihrer Grundschulzeit folgende prozessbezogene Kompetenzen:

  • Darstellen
  • Kommunizieren
  • Argumentieren
  • Umgehen mit symbolischen, formalen und technischen Elementen
  • Problemlösen
  • Modellieren

Diese prozessbezogenen Kompetenzen können nur in Verbindung mit folgenden mathematischen Inhalten entwickelt werden:

  • Muster und Strukturen
  • Zahl und Operationen
  • Raum und Form
  • Größen und Messen
  • Daten und Zufall

Im Laufe des 3. und 4. Schuljahres bieten wir den Kindern die Möglichkeit an der Teilnahme von Mathematik-Wettbewerben (Känguru, Pangea, Mathematik- Olympiade).

Alle Klassen besuchen im Laufe der Grundschulzeit das Mathematikum in Gießen.

Einige Funktionen dieser Webseite verwenden Cookies, mit der Verwendung der Seite stimmen Sie dem zu.OK