Direkt zum Inhalt

Plätzchenduft, singen, eine besinnliche Zeit

Posted in Allgemein

Kommt man zur Zeit in die Gönser-Grund-Schule, weht einem ein leckerer Wohlgeruch in die Nase: Die Plätzchenbäcker haben begonnen ihre Arbeit aufzunehmen. Es ist zur lieben Tradition geworden, dass in der Vorweihnachtszeit die Schulklassen, gemeinsam mit Eltern, Omas oder Opas in der Schulküche Plätzchen backen. Da werden Kokosmakronen produziert, Schokokrossies, Vanillekipferl und natürlich Buttergebäck. Letzteres zur großen Freude aller Schüler, denn hier kann ihre Kreativität voll ausgelebt werden. Da werden bunte Zuckerstreusel darauf dekoriert oder Schokotröpfchen, natürlich dürfen auch Glitzerkügelchen oder kleine Baisertröpfchen nicht fehlen.

Die fertigen Plätzchen können dann jeden Tag ein wenig, in den Klassen gegessen werden und jeder Tag stimmt einen ein wenig mehr auf das Weihnachtsfest ein.

Natürlich dürfen auch gemütliche Adventskaffees mit den Eltern nicht fehlen oder das gemeinsame singen am Weihnachtsbaum.

Generell geht zur Zeit Schule etwas „langsamer“ und besinnlicher zu. Man nimmt sich die Zeit, um Geschichten vorzulesen, zu erzählen oder den beliebten Weihnachtskalender in den Klassen zu öffnen. Viele Grundschüler sind sich einig: Dies ist die beste Zeit im Schuljahr.

Einige Funktionen dieser Webseite verwenden Cookies, mit der Verwendung der Seite stimmen Sie dem zu.OK